RICOCHET Anti-Cheat Fortschrittsbericht – Vanguard-Update

#TeamRICOCHET hat ein Update für Vanguard, hebt neue Schutzmaßnahmen hervor und gibt Details über jüngste Sperrungen

  • News
  • Ankündigungen

RICOCHET Anti-Cheat Fortschrittsbericht – Vanguard-Update

#TeamRICOCHET hat ein Update für Vanguard, hebt neue Schutzmaßnahmen hervor und gibt Details über jüngste Sperrungen

  • News
  • Ankündigungen

Heute wird der Kernel-Level-Anti-Cheat-Treiber für den PC von #TeamRICOCHET weltweit für Call of Duty®: Vanguard veröffentlicht.

In dieser weltweiten Veröffentlichung sind auch alle Verbesserungen am Treiber enthalten, seit er das erste Mal für Call of Duty®: Warzone™ verfügbar wurde. Zudem wird es erste Updates der Anti-Cheat-Sicherheit für Vanguard geben.

Nachdem wir eine gewisse Zeit lang untersucht haben, wie diese Updates mit der heutigen weltweiten Veröffentlichung funktionieren, werden sie auch bei Warzones Treiber angewendet, um für Gleichheit bei den Anti-Cheat-Treibern beider Spieletitel zu sorgen. Das ist ein notwendiger Schritt, um signifikante Updates für unser Anti-Cheat-System umzusetzen und potenzielle Probleme für Spieler:innen zu minimieren.

Bestenlisten

Wir haben innerhalb der Community die Konversationen darüber gesehen, wie Cheaten die weltweiten Bestenlisten beeinflusst. Dank der Hilfe unserer internen Entwicklungspartner können wir bestätigen, dass jedwede Durchsetzung von Sicherheitsmaßnahmen, die zu Sperrungen von Spieler:innen führt, sich in den Bestenlisten jedes Spiels widerspiegeln wird. Um es runterzubrechen: Wenn jemand wegen Cheatens gesperrt wurde, wird er:sie von der Bestenliste entfernt.

Schutzmaßen im Rampenlicht

In unserem vorherigen Anti-Cheat-Fortschrittsbericht haben wir dargelegt, wie #TeamRICOCHET In-Game-Schutzmaßnahmen nutzt, um den Einfluss von Cheatern zu verkleinern, während gleichzeitig Daten gesammelt werden, die essenziell für die Identifikation von cheatendem Verhalten sind. Während das Team hart daran arbeitet, eine Vielzahl neuer Schutz- und Erkennungsmaßnahmen zu testen und einzusetzen, wollen wir etwas hervorheben, was da draußen beobachtet wurde: Cloaking (Verhüllen).

Mit Cloaking können identifizierte cheatende Spieler:innen gegnerische Spieler:innen nicht länger im Spiel sehen. Charaktere, Kugeln, selbst von Spieler:innen verursachte Geräusche können für Cheater nicht länger wahrgenommen werden. Nicht cheatende Spieler:innen hingegen können sehen, welche Cheater derzeit von Cloaking betroffen sind. Allgemein gesprochen sind es die Spieler:innen, die im Kreis laufen und sich wundern: „Wer schießt da auf mich?“. Sie schreien geradezu danach, im Spiel von euch bestraft zu werden. Das, wie auch die bereits enthüllte Schutzmaßnahme „Schadensschild“ verschafft legal Spielenden einen Vorteil gegen Cheater.

Update zu Sperrungen

In einem früheren Update über das Twitter-Konto von @CallofDuty hatten wir mitgeteilt, dass über 90.000 Konten in früheren Sperrwellen stillgelegt wurden. Das war zusätzlich zu den Sperrwellen, die wir vorher verkündet hatten. Seit jenem Update in den sozialen Medien hat #TeamRICOCHET zusätzlich über 54.000 Konten gesperrt. Obwohl wir nicht über alle vergangenen Sperrungen reden, solltet ihr wissen, dass wir sie sowohl täglich als auch in Wellen durchführen.

Uns ist natürlich bewusst, dass nach jeder Erweiterung für Anti-Cheat Cheater daran arbeiten werden, diese Updates zu umgehen. Deshalb möchten wir Spieler:innen dazu ermutigen, weiterhin Cheater über die Meldefunktion im Spiel zu melden. Falls ihr da draußen Cheater seht: Meldet sie. Diese Informationen sind im Kampf gegen unfaires Spielen von unschätzbarem Wert, um effektive Updates zu entwickeln.

© 2021 Activision Publishing, Inc. ACTIVISION, CALL OF DUTY, CALL OF DUTY VANGUARD, CALL OF DUTY WARZONE, RICOCHET ANTI-CHEAT und WARZONE sind Warenzeichen und Handelsmarken von Activision Publishing, Inc.

Für weitere Information zu Activision-Spielen folgt @Activision auf Twitter, Facebook und Instagram. 

Die Softwarelizenz- und Servicevereinbarung werden aktualisiert. Bitte folgen Sie diesem Link [https://www.activision.com/de/legal/ap-eula], um diese Änderungen anzuzeigen.