Fortune's Keep und neue Caldera-Karte — Ein Leitfaden zur Topographie von Call of Duty®: Warzone™ Söldner auf Schatzjagd

Raven Software und High Moon Studios bringen in dieser Saison 4 massive Ergänzungen auf den Weg, wobei High Moon eine völlig neue Karte beisteuert — Fortune's Keep —, die von Grund auf neu erstellt wurde, und Raven weiterhin Community-Anregungen nutzt, um Änderungen an Caldera und dem Spiel im Allgemeinen voranzutreiben.

  • Karten-Infos

Fortune's Keep und neue Caldera-Karte — Ein Leitfaden zur Topographie von Call of Duty®: Warzone™ Söldner auf Schatzjagd

Raven Software und High Moon Studios bringen in dieser Saison 4 massive Ergänzungen auf den Weg, wobei High Moon eine völlig neue Karte beisteuert — Fortune's Keep —, die von Grund auf neu erstellt wurde, und Raven weiterhin Community-Anregungen nutzt, um Änderungen an Caldera und dem Spiel im Allgemeinen voranzutreiben.

  • Karten-Infos

Söldner auf Schatzjagd bringt in einem ohnehin schon actionreichen Jahr eine weitere Saison der Veränderung für Call of Duty®: Vanguard und WarzoneTM mit sich.

Wieder haben alle Warzone-Studios einen enormen Beitrag zu diesem Update geleistet, der am 22. Juni um 18 Uhr MESZ live gehen wird.

Besonders erwähnen möchten wir hier High Moon Studios, die an jeder Konsolen- und PC-Version von Call of Duty® seit 2013 beteiligt waren und jüngst auch an der Erstellung und Überarbeitung von Caldera mitgewirkt haben. Für dieses Warzone-Jahr wurde ihnen eine entscheidende Aufgabe zugewiesen:

„Unser Ziel war es, eine neue Karte in der Größenordnung von 'Rebirth Island' zu erstellen, die neben Wiederauferstehung-Gameplay auch diverse neue Schauplätze bietet, an denen gekämpft werden kann“, so Matt Krystek, Creative Director bei High Moon Studios. „Wir wollten eine Insel erschaffen, die sich zeitlos anfühlt und deren Erkundung ebenso viel Spaß macht wie darauf zu kämpfen.“

 

Zum Auftakt dieser neuen Saison wird die Karte des Studios — Fortune's Keep — als Wiederauferstehung-Erlebnis in Warzone im Blickpunkt stehen und taktisch orientierten Operators im Wechsel mit Rebirth Island ein neues Schlachtfeld bieten, das es zu entdecken und zu meistern gilt.

Außerdem werden maßgebliche Änderungen an Caldera vorgenommen: das Blattwerk wird reduziert und die Sichtbarkeit verbessert, es wird ein denkwürdiger Schauplatz in Storage Town wiedereingeführt, andere interessante Orte werden aktualisiert, und es kommen verschiedene neue Objekte hinzu, einschließlich der Rückkehr von Schlüsselkarten für neue Bunker.

Das solltet ihr darüber wissen:

 

Ein Rundgang durch Fortune's Keep

Niemand hat je etwas über ein angebliches Söldnerversteck im Mittelmeerraum erzählt — höchstwahrscheinlich, weil sie gefangen wurden oder tot sind. Doch jüngsten Berichten zufolge haben unsere Operator den freigiebigen Ort Fortune's Keep entdeckt, ein Schmugglerparadies mit einer mittelalterlichen, historisch bedeutsamen Kaserne, einem riesigen Weingut und einem malerischen, aber lebhaften Dorf am Meer.

„Fortune's Keep ist eine vollständig neue Karte, die von realen Orten im Mittelmeerraum inspiriert wurde“, erklärte Krystek. „Wir wollten, dass diese Karte zeitlos ist und sich wie ein realer Schauplatz anfühlt, dem man einen Besuch abstatten kann. Aus erzählerischer Sicht entsteht hier ein interessanter Kontrast, denn es geht um eine Gegend, in der man sich einst der Bekämpfung von Piraten verschrieben hatte, die nun jedoch von einer Gruppe von Söldnern und Schmugglern übernommen wurde.“

Die Insel ist in etwa so groß wie Rebirth Island und für Lobbys von bis zu 40 Spieler:innen in Wiederauferstehung geeignet. Abgesehen von verbündeten und feindlichen Operators gibt es auf der Insel weitere Bedrohungen, wie zum Beispiel Söldner, die gelegentlich versuchen, Gold zu extrahieren.

Zwar hat die Karte noch weitere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten und Gegenden zu bieten, im Wesentlichen gliedert sie sich jedoch in vier Hauptsektoren: Town, Smuggler's Cove, Keep und Winery.

Town

Von Westen nach Osten betrachtet, ist Town an der Küste der erste interessante Ort.

Diese dicht gepackte Gemeinde bietet einfach alles: einen alten Festungsglockenturm, Apartments mit heller und offener Ästhetik, Bars, Restaurants, einen Landungssteg, einen Pavillon (nicht feindlich) und einen geheimnisvollen Friedhof ...

 

Kopfsteingepflasterte Gassen und längst verlassene Treppenhäuser sorgen für brenzlige Nahkampfsituationen.

Hier können sich Elite-Spieler:innen durch schnelle und präzise Bewegungen von der Masse abheben, indem sie die Möglichkeit nutzen, Dächer in Parkour-Manier zu überwinden und in Fenster einzusteigen sowie schier unglaubliche Routen durch das Gelände zu nehmen, um einen Kreiskollaps zu vermeiden oder einen Trupp aus verschiedenen Winkeln zu überraschen.

Eine Tour über die Dächer bedeutet allerdings auch, dass ihr euch potenziellen Angriffen mit Fernkampfwaffen aussetzt: Achtet auf lange Sichtlinien, die hoch über dem Meeresspiegel sowie rund um den Pavillon und den Friedhof verlaufen.

 

Smuggler’s Cove

Als einstiger Schauplatz vieler kanonenlastiger Seeschlachten bleibt Smuggler's Cove seinem Ruf treu, illegal beschaffte Fracht in weitläufigen Meereshöhlen zu lagern. In dieser Umgebung werdet ihr eine atemberaubende Grotte, eine Ansammlung bescheidener Fischerhütten, einen Piratenradiosender an den Klippen sowie Lagerstätten vorfinden, die noch immer am Ufer verstreut sein sollen ...

Von oberhalb des Meeresspiegels — ob aus dem Infiltrationsflugzeug, vom Wiederauferstehungspunkt oder aus den Bereichen Keep und Winery — können Operator in verschiedene Löcher springen, die direkt in die Meereshöhlen führen. Alternativ können sie auch einen Hubschrauber durch sie hindurch steuern oder die hohlen Tunnel einfach von der Bucht und der Küste aus betreten.

An dem abgeschiedensten der vier wichtigsten Schauplätze, Smuggler's Cove, könnt ihr eure Mobilität zugunsten entlegenerer Wege um Feinde herum und weg vom Kreiskollaps opfern.

Außerhalb der Bucht selbst bieten die Höhlen zahlreiche zweidimensionale Routen, wobei die einzigen großen vertikalen Bereiche offensichtliche Löcher in der Karte und ein Leuchtturm in Richtung Winery sind. Dieser nautische Turm ist eine potenzielle Position für die Gegenwehr gegen Feinde im Norden und eignet sich ansonsten auch hervorragend, um Objekte aufzustocken, bevor er sich nach Osten dreht.

Dieser Bereich ist so konzipiert, dass er viele garantierte Platzierungen von Gasmasken und klare Pfeilkennzeichnungen bietet, die zum nächsten Ausgang weisen ... Aber er besitzt auch die höchste Dichte an explosiven Gaskanistern und es gibt ein Besatzungsscan-Gerät im Radiosender, das genauso viel Aufmerksamkeit erregen kann, wie es Feinde anzeigt.

Keep

Der Name Fortune's Keep geht auf diesen mittelalterlichen Monolithen einer Landmarke zurück.

Vor Jahrhunderten errichtet, stellt dieser größte Schauplatz auf der Karte eine glorreiche Brutstätte für Gold und Ärger dar. Von Hinterhalten im großen Bankettsaal bis hin zu Rampenbrüstungen und luftigen Wachtürmen — ein Trupp, der Keep kontrolliert, kann sich auch leicht die Kontrolle über das Match sichern — das heißt, solange er nicht vom Kreiskollaps überrollt wird und alle Herausforderer in die Burg stoßen.

Manchmal ist die Eingangstür der beste Weg in den Keep-Bereich, höchstwahrscheinlich werden Trupps jedoch Schmugglerpassagen zwischen den Gebäuden und anderen Orten von Interesse ergründen wollen.

Diese Tunnel sind neben den meisten Gebäuden auch für Nahkampfwaffen geeignet. Alle anderen Orte, einschließlich der geräumigen Hallen und Dächern, bieten erstklassige Einsatzmöglichkeiten für Waffen mit mittlerer bis großer Reichweite.

 

Winery

Wie jedes große Weingut ist der östlichste Schauplatz einer der Bereiche mit der geringsten Gebäudedichte, wo sich die natürliche Insel öffnet, sodass die Grenache-Trauben im Mittelmeerboden wurzeln können.

Natürlich dient dieser Weinhandel als Tarnung für schändliche Aktivitäten — der offene Keller dient als Lagerstätte für jede Menge Beute, was unschwer zu erkennen ist. Der Rest dieses Bereiches umfasst die nördliche Bucht sowie ein Militärlager an der Ostgrenze der Insel.

Es ist der einzige Bereich mit zwei separaten Zugangsoptionen für Wiedereinstiegsballons sowie mehreren Standorten, die sich für Scharfschützenstellungen eignen: dem Glockenturm, Dächern und dem Fermentierungsgebäude. Auf Entwicklerebene wies High Moon darauf hin, dass der Winery-Komplex hauptsächlich dem traditionellen „3-Wege-Stil“ des Leveldesigns folgt: mit mehreren großen Gebäuden, die durch Flure und einen zentralen Innenhof miteinander verbunden sind.

 

Es mag dem Gerbsäuregehalt des Weins geschuldet sein, jedenfalls eilt Winery der Ruf voraus, eine Stätte der Folklore und des Gemunkels zu sein, wenngleich auch die anderen drei Bereiche ihre Besonderheiten haben. Bevor der Winery-Komplex von ... ungebetenen Bewohnern vereinnahmt wurde, pflegten die Landwirte und Weingutarbeiter die Tradition, zu Beginn der Anbausaison eine Münze in den Brunnen zu werfen, in der Hoffnung, dass sie ihnen eine erfolgreiche Ernte bescheren würde.

Außerdem denken wir nicht, dass die hinter vorgehaltener Hand geflüsterten Gerüchte, im Keller würde es spuken, wirklich Anlass zur Sorge geben ... noch nicht.


Fortune's Keep: Schwarzmarkt-Hamstern-Auftrag und Geldextraktion-Event

Diese neue Karte wurde für schnelles Wiederauferstehung-Gameplay entwickelt. Außer eine komplett neue Spielwelt zu sein, bietet Fortune's Keep zwei neue wichtige Ergänzungen zu Warzone: den Schwarzmarkt-Hamstern-Auftrag und das Geldextraktion-Event.

 

Schwarzmarkt-Hamstern-Auftrag

 

Als lukrativer, wenn auch risikoreicher Auftrag, der das Hamstern mit einer Vorratslieferung kombiniert, bringt der Schwarzmarkt-Hamstern-Auftrag die mächtige schwarz-goldene Söldner-Vorratsstation nach Fortune's Keep.

Nach der Annahme dieses Auftrags, der etwa ab der Spielmitte für den weiteren Spielverlauf gedacht ist, wird eine Schwarzmarkt-Vorratsstation irgendwo auf der Karte platziert. Operator müssen auf ihrer Karte nach einem gelben Kreis über einem Unendlich-Schlangensymbol Ausschau halten, der schrumpft, sobald sie sich der Position der Station nähern. Darüber hinaus setzt die Vorratsstation auch ein akustisches Signal ab, das auf ihre genaue Position hinweist.

Nach dem Auffinden der Station kann das Team, das den Auftrag aktiviert hat, sein Geld gegen eins von vielen Objekten eintauschen, die potenziell entscheidend sein und das Blatt wenden können. Anschließend kann auch jeder andere Trupp auf der Karte diese Vorratsstation einige Minuten lang nutzen, bevor sie deaktiviert wird.

Das preiswerteste Objekt, zu einem empfohlenen Eingangs-Spielpreis von $500 für Fortune's Keep, ist eine Sequenzer-Granate, die das HUD des Feindes stört und Audio wie ein EMP verzerrt; außerdem spielt sie die berüchtigten Zahlen aus der Schläferagenten-Übertragung ab. 'Kampfgestählt' reduziert die Dauer dieser Effekte, Stim-Injektionen wirken ihnen sofort entgegen.

Dann folgt eine Sammlung von vergoldeten [[ZENSIERT]] Waffen — deren einziges Geheimnis darin besteht, dass es sich um unglaublich seltene Waffenbaupläne handelt. Die Schrotflinte und das Scharfschützengewehr kosten weniger als die MP, das Sturmgewehr und das Leichte Maschinengewehr, aber alle haben auf der Insel ihren jeweils eigenen Nutzen.

Und schließlich gibt es drei Objekte, die sich im mittleren vier- bis fünfstelligen Bereich bewegen: eine Nebula V-Minigun, die allsehende Voraussicht und einen Spezialisten-Bonus, der dem Operator jedes Extra in Warzone gewährt. Diese Objekte sind nicht billig, deshalb schließt diesen Vertrag entweder später in einem Spiel ab oder legt etwas Geld zusammen, um sie zu erhalten.

 

Geldextraktion-Event

Ihr braucht Geld für den Schwarzmarkt oder andere Zwecke? Die Söldner führen gelegentlich eine Geldextraktion durch, ein öffentliches Event, das während einer Standard-Wiederauferstehung in Fortune's Keep mehrfach auftreten kann.

Zu Beginn des Events zeigt die Taktikkarte einen blinkenden goldenen Kreis und ein Geldsack-Symbol. Gleichzeitig wird ein Leuchtsignal in die Luft abgefeuert, um einem Helikopter Signal zu geben, der eine schwarzgoldene Tasche am Extraktionspunkt herablässt (ähnlich wie bei einem Schmuggelware-Auftrag). In der Nähe dieser Tasche wird ein Trupp aus fünf Agenten — Söldner, die keine Operator sind — kurz vor dem Abwurf Position beziehen.

Operator können diese Söldner eliminieren und die Tasche plündern, indem sie mit ihr interagieren, um Geld, Munition, Panzerung und Ausrüstung zu erhalten. Aber seid gewarnt: diese Söldner haben mehrere Verstärkungs-Wellen und dazu kommt, dass ihr nicht die einzigen Operator in der Lobby seid, die scharf auf diese Belohnungen sind.

Das Event ist beendet, sobald die Tasche komplett leer, der Helikopter zerstört oder ausreichend Zeit vergangen ist.

 

Caldera-Updates — Storage Town und gepanzerter SUV

Raven Software bringt ein unvergessliches Stück Warzone-Geschichte zurück, stutzt dabei einige überwucherte Gebiete, passt mehr als ein Dutzend wichtige Punkte auf der ganzen Insel an und bringt ein neues Fahrzeug ins Spiel.

Und das ist nur die Spitze des Eisbergs, was andere Gameplay-Anpassungen betrifft, die in den Informationen zum Patch enthüllt werden.

 

Storage Town

Storage Town ist zurück und kampfbereit, es liegt zwischen Mines, Airfield, Village und Dig Site.

Spinde, Wasserturm und zentrale Gebäude sind ähnlich wie in der Vergangenheit (oder besser gesagt wie sie in der Zukunft waren). Aber da sie am Hang eines Hügels liegt, bietet diese Version von Storage Town gute Sichtlinien über angrenzende Bereiche, statt zwischen einem riesigen Swimmingpool und anderen hochliegenden Bereichen eingeklemmt zu sein.

Nutzt den nahegelegenen Hügel, um einen Frühstart über die Dächer hinzulegen, und grabt euch durch alle offenen Container, um Vorratskisten und andere Objekte zu finden.

Die zwei Nebengebäude verfügen über eigene Sichtlinien über den Komplex und nahegelegene Bereiche und es gibt eine Vorratsstation, die beim Gebäude auftauchen kann, das näher am Flugplatz liegt.

 

 

Gepanzerter SUV (während der Saison)

Temposchub gefällig?

Das neueste Fahrzeug in Warzone ist ein viersitziger gepanzerter SUV, der Verteidigungsmöglichkeiten für alle vier Truppmitglieder darin bietet.

Neben Platz für zwei weitere Passagiere im Fahrzeug hat der gepanzerte SUV einen Geschützplatz, den ein Operator erklettern kann, um ein schweres Maschinengewehr zu bedienen. Es ist besonders effektiv gegen andere Fahrzeuge, aber die Operator, die es bedienen, sind Beschuss stärker ausgesetzt als ihre Mitfahrer.

Der Fahrer hingegen hat Zugriff auf einen Nitroschub. Dieser verleiht dem Fahrzeug einen sofortigen Temposchub, der ideal zum Überbrücken von Lücken ist, für die Flucht vor Gefahren oder um schnell an den Gegner heranzukommen.

Caldera-Updates — Wichtige Punkte und Veränderungen in der Umgebung

Calderas üppiger Dschungel und das ausufernde Blattwerk werden gestutzt, wenn Operator schnell herauszufinden wollen, was Söldner auf der Insel versteckt haben.

Ihr könnt euch auf freie Sicht in vielen Bereichen der Insel freuen, was zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass kleine Lager von außerhalb des Resorts bis zum Runway entstanden sind. Das hier sind die wichtigsten Änderungen:

Die sieben Hauptbunker von Caldera werden jetzt von den Söldnern kontrolliert – um auf sie zuzugreifen, benötigt ihr eine Schlüsselkarte.

Erfahrene Operator wissen, dass Schlüsselkarten selten von Vorratskisten, Aufträgen und sogar feindlichen Operators, die sie während ihrer Mission gefunden haben, zu bekommen sind. Eine Schlüsselkarte ist an den Operator gebunden, der sie aufsammelt, und sie kann an einem beliebigen der sieben Bunker eingesetzt werden.

Wenn ihr sie benutzt, eröffnet der Bunker einen Löwenanteil an Reichtümern: Gold, Waffen, Ausrüstung und mehr. Bringt euch und euren Trupp hier schnell rein und raus, denn es könnte andere Trupps geben, die euch auflauern und die Beute der Warzone selbst einsacken wollen ...

In der Hauptstadt findet ihr Gerüste und Brücken, die das geschäftige Zentralviertel samt Feuerwehrstation und Apartmentkomplexen über die Dächer verbinden.

In der Ausgrabungsstätte gibt es jetzt keine Totenschädel mehr nach einer erfolgreichen Ausgrabung, mehrere Deckungspunkte in diesem versunkenen Bereich gibt es nicht mehr.

Ein Trockendock im Arsenal beherbergt jetzt ein Schiff — erkundet es für Objekte, Vorratskisten und eventuelle Kämpfe auf kurze Distanz.

Neue Treppen und kleinere Änderungen am Gipfel von Peak machen das Manövrieren im Bereich einfacher ...

... und das ist nur eine der kommenden Änderungen bei Peak: sucht das neue Industriegebiet nördlich des Gipfels, es ist ein guter Platz, um Vorräte aufzustocken.

Es gibt auch ein neues Militärlager, das die offene Fläche oberhalb des Tunnels östlich des Gipfels belegt ...

... und einige Rodungen sowie grüne Militärzelte bei der Gondelstation. Es gibt auch einen neuen stufenartigen Aufstieg von einem ausgetrockneten Flussbett aus, der von der Gondel bis zum Gipfel reicht, sowie ähnlich treppenartig ausgeschlagene Felsen, die von nordwestlichen Punkten aus bis hoch zur Hauptstation führen.

Das ist nicht der einzige ausgetrocknete Fluss: wenn ihr auf die südlichen Ausläufer des Gipfels blickt, seht ihr große Wasserbereiche, die komplett verdunstet und aufgestaut sind.

Das Flachwasser bei den Docks hat sich zurückgezogen, dadurch kann man einfacher durch diesen Bereich rennen.

Weitere Wasserbereiche, die verschwinden werden, sind unter anderem das Becken auf der Kammbrücke in den riesigen Feldern, die die Hauptstadt überblicken. Auch das Farmland unter dieser Brücke ist durch die unerwartete Hitzewelle vertrocknet.

Rechnet auch nicht mehr mit schnellem Eintauchen bei der Funkstation oder Fabrik — die Flüsse sind hier ausgetrocknet und bieten trockene Stufen, um in Deckung zu gehen.

Ein letztes Gebiet, wo die Trockenheit sich stark ausgewirkt hat, ist das Dorf. Der Hauptfluss wird komplett ausgetrocknet sein, dadurch haben Operator die Möglichkeit, im Flussbett nach Objekten zu suchen.

Nicht das gesamte Wasser ist jetzt bei Caldera weg — sucht nach flachen Pfützen statt eines Flusses am nördlichen und südlichen Ende der Minen.

Das deckt jetzt einen guten Anteil der Änderungen bei Caldera ab, aber dieses Update bietet noch mehr zum Erkunden. Schaut, wo ihr eine neue Holzfällerstation sowie andere kleinere Bereichsaktualisierungen findet, während ihr diese neue Version der Karte erkundet.

 

Top-10-Tipps von den Entwicklern

Auch wenn wir genau wissen, wo eine gute Warzone -Lobby zu finden ist und wir unsere "META-Ausrüstung"-Dokumente für Sessions am Feierabend parat haben, mussten uns die Entwickler von High Moon und Raven Software dabei helfen, diese Tipps zu unerforschtem Terrain zusammenzustellen:

 

1. Das Glück ist mit den Neugierigen. Fortune's Keep ist vollgeladen mit Geheimnissen, von der Geschichte des Brunnen des Bauern bis dahin, dass man jeden (Grab)stein umdrehen sollte. Achtet darauf, wo feindliche Operator versuchen, ungewöhnliche Stunts abzuziehen, und untersucht die Umgebung regelmäßig.

2. Goldene Gelegenheiten. Söldner haben haufenweise Gold offen auf Fortune's Keep herumliegen lassen. Seht euch die Festtafel in Keep an, den Weinkeller, den Friedhof, die Docks der Stadt und andere Bereiche, in denen möglicherweise Goldhaufen zu finden sind.

3. Draußen bleiben. Operator werden Keep von den Festungsmauern aus verteidigen wollen. Benutzt Wiedereinstiegsballons in der Grotte oder auf dem von Town ausgehenden Küstenpfad, um über die Brüstungen zu fliegen und gleich in die Action zu springen.

4. Geschickte Beinarbeit. Town ist der ideale Ort, um Parkour- und Sprungpunkt-Strategien zu erlernen — achtet auf kleine Lücken zwischen Gebäuden sowie auf Objekte wie Schirme und Schilder, um neue Wege über und um diesen geschäftigen Schauplatz herum zu finden.

5. Erholung in Winery. Die Entwickler von High Moon haben angeregt, den östlichen Teil der Insel von den neuen Schauplätzen am wenigsten komplex zu gestalten. Unerfahrenere Spieler:innen oder solche, die langsam, aber dennoch stark in ein Wiederauferstehung-Spiel starten möchten, sollten ihren Absprungpunkt in dieses Gebiet legen.

6. Man sieht sich bei Crossroads. Ein hochfrequentierter Bereich der Karte ist eine Kreuzung, an der zwischen Winery, Camp, Lighthouse und Keep vier Straßen aufeinandertreffen. Sie ist für die schnelle Navigation über die Karte von zentraler Bedeutung, bietet jedoch wenig Deckung und ist gut einsehbar, was diese Route über mehrere Schauplätze hinweg riskant macht.

7. Flucht aus Smuggler's Cove. Insbesondere während Kreiskollapsen können Operator leicht in Smuggler's Cove und dessen kompliziertem Tunnelsystem in die Falle geraten. Orientiert euch an auf die Höhlenwände aufgemalten Pfeilen, um den nächsten Ausgang zu finden, und sammelt unbedingt die kostenlosen Gasmasken ein, die dort herumliegen.

8. Besorgt euch Geld, bevor ihr den Markt besucht. Der Schwarzmarkt-Hamstern-Auftrag bietet Potenzial für bahnbrechende Strategien, die mit höheren Geldreserven nur noch lukrativer werden. Schließt das Event Geldextraktion und andere Aufträge ab oder erkundet Fortune's Keep, um Goldreserven anzuhäufen, bevor ihr diesen neuen Auftrag annehmt.

9. Gleiches Storage, neue Tricks. Der neue Standort von Storage Town in Caldera erweist sich als ideale Position für Scharfschützenangriffe auf benachbarte Bereiche wie das Flugfeld. Setzt eure bisherigen Ortskenntnisse in dieser bei Fans beliebten Umgebung ein, um Objekte zu plündern, und rückt dann zu den nahe gelegenen Klippen oder Lagerhäusern vor, um die Kontrolle über dieses Gebiet zu übernehmen.

10. Ihr habt Schubkraft! Die mächtigste Waffe des gepanzerten SUV könnte sein Turboschub sein — macht sie euch zunutze, um offenes Gelände zu verlassen, intensiven Kampfbegegnungen zu entfliehen oder große Sprünge zu vollziehen und Abkürzungen durch Caldera zu nehmen.

 

Erhebt euch. An jeder Front.

Weitere Informationen zu Call of Duty: Vanguard unter www.callofduty.com/de und www.youtube.com/callofdutyde sowie über @SHGames, @Treyarch, @RavenSoftware und @CallofDutyDe auf Twitter, Instagram und Facebook.

 

© 2022 Activision Publishing, Inc. ACTIVISION, CALL OF DUTY, CALL OF DUTY VANGUARD, CALL OF DUTY WARZONE und WARZONE sind Warenzeichen von Activision Publishing, Inc.

Für weitere Information zu Activision-Spielen folgt @Activision auf Twitter, Facebook und Instagram.

 

We're Hiring

Check Out Job Opportunities At Our Studios

Join Us

Unsere Teams

  • Spieldesign
  • Grafik & Animation
  • Brand Management
  • Produktion
  • Qualitätssicherung
  • Kundendienst
  • Studio Operations
  • Programmierung
  • Finanzen & Buchhaltung
  • Personalabteilung

Die Softwarelizenz- und Servicevereinbarung werden aktualisiert. Bitte folgen Sie diesem Link [https://www.activision.com/de/legal/ap-eula], um diese Änderungen anzuzeigen.