Saison 1 – mit „Reloaded“ werden Inhalte neu geladen. Denn „Firebase Z“, „Express“ und Ligaspiele sind auf dem Weg

Zusätzlich zu den neuen Bundles in Warzone™ und Black Ops Cold War fügen wir mit dem neuesten Update für Saison 1 eine klassische Mehrspielerkarte hinzu. Außerdem gibt es das nächste, Geschichte schreibende Kapital rund um den Dunkeläther.

by James Mattone on February 03, 2021

Saison 1 von Call of Duty®: Black Ops Cold War und Warzone setzt nicht nur den Start des größten Black Ops-Jahres. Es markiert auch entstehende Geschichte.

Als Teil des heutigen Updates von Black Ops Cold War (verfügbar ab 4. Februar um 8 Uhr (3. Februar, 11 p.m. Pazifische Zeit) können Requiems Operator mit „Firebase Z“ das nächste Kapitel der Dunkeläther-Geschichte erleben. „Firebase Z“ ist die letzte veröffentlichte Zombies-Karte, die auf allen Plattformen kostenlos ist.

Neben dieser massiven Zombies-Erfahrung und dem kostenlosen, neuen Grabstein-Sprudel-Extra enthält das heutige Update auch die Mehrspielerkarte „Express“ (ein fordernder Fanliebling von Black Ops II) und diverse neue Listen.

Ihr könnt zusätzlich zum Ende von Saison 1 die Rückkehr des Ligaspiels im Mehrspielermodus erwarten. Außerdem sind einige Bundles auf dem Weg zum Shop von Black Ops Cold War und Warzone.

Ihr braucht mehr Geheimdaten? Kein Problem, schaut her: Hier findet ihr alles, was ihr über Saison 1 - Reloaded wissen müsst. Los geht‘s mit dem heutigen Update:

Multiplayer

„Express“ kommt rechtzeitig zum Mehrspielermodus

Vor über acht Jahren hat eine Karte diverse Karriere entscheidende Momente einiger legendärer Call of Duty-E-Sportler ermöglicht. Sie war nicht nur Schauplatz einiger hitziger 1v2-Kämpfe sondern auch von einem ganz bestimmten, herzbrechenden Comeback. Außerhalb des Wettkampfs kennen Call of Duty-Veteranen diese Karte als Höhepunkt der Black Ops II-Kartenrotation, in der unaufmerksame Operator von einem Zug plattgefahren werden können oder explosive Ausrüstung quer durch die Karte tragen.

Wir sprechen von „Express“; der fast schon heilige Boden der 6v6-Karte leistet der anderen klassischen Karte, Raid, nun Gesellschaft in Black Ops Cold War.

Mit der futuristischen Haupthalle mit dem großzügigen Lichteinfall und dem tödlichen, sich stetig um das Bahnhofsterminal bewegenden, Zug wird Express bekanntes Territorium für alle sein, die sich an die Karte von Black Ops II erinnern. Leute, die die Karte zum ersten Mal spielen, können morgen Geheimdaten im Call of Duty-Blog finden. Damit solltet ihr zügig auf „Express“ ankommen, denn obwohl es eine rasante Karte ist, ist sie doch nach ein paar Spielen und einigen unglücklichen Enden auf den Gleisen leicht zu lernen.

Um die Rückkehr von „Express“ zu zelebrieren, wird die „Express 24/7“-Liste im Mehrspielermodus von Black Ops Cold War ihr Debüt feiern. Dabei sein wird eine Sammlung verschiedener Spielmodi, wie Team-Deathmatch, Abschuss Bestätigt und Herrschaft, die alle auf dieser zeitlosen Karte stattfinden werden.

Requisitenjagd künftig auch auf den Saison 1-Karten Armada und Crossroads Strike spielbar

Habt ihr bereits alle Kniffe und Tricks in der Requisitenjagd Moskaus gemeistert? Ihr kennt schon jeden Schlupfwinkel und jedes Versteck, um eure Feinde Schachmatt zu setzen? Ob ihr nun bereit seid oder nicht; mit dem heutigen Update kommen vier zusätzliche Karten zu diesem Partymodus.

Neben Express und Raid werden Jäger auch auf Crossroads Strike und Armada Strike Ausschau nach neuen, sich versteckenden Requisiten halten müssen. Letztere sind kleinere Versionen der Verbundene Waffen-Karten.

Diese Karten werden mit den derzeitigen Platzhirschen der Requisitenjagd durchgemischt. Also bereitet euch darauf vor, in vertrauten und neuen Territorien mit Freunden und der größeren Call of Duty-Community Verstecken zu spielen.

Ausdauer (40 Spieler)

Der größte Spielmodus von Black Ops Cold War hebt die 10-Teams-Erfahrung auf ein ganz neues Level. Der Modus „Ausdauer“ kommt diese Woche neu heraus.

Zehn 4er-Trupps landen in Ruka, Alpine und Sanatorium, um Uran einzusammeln und während des Spiels Bomben scharf zu machen. Doch nachdem eine Bombe detoniert ist, wird sogleich eine neue online sein und ihren Platz einnehmen. Das wird dafür sorgen, dass stets fünf Bomben verfügbar sind (statt anfangs fünf, die letztlich auf eine reduziert werden). Das bringt eine neue strategische Ebene ins Spiel und gibt den beteiligten 40 Spielern auf diesem intensiven Schlachtfeld ohne Ende Action.

Das Punktelimit ist im Ausdauer-Modus ebenfalls verdoppelt, von 500 auf 1.000. Das macht „Ausdauer“ zur perfekten Gelegenheit, Mehrspielerherausforderungen abzuschließen. Springt mit eurem Trupp rein und erlebt die ausgefallensten Karten des Spiels in vollkommen neuer Art und Weise.

Ligaspiel auf dem Weg

Mit dem Start der Call of Duty-Liga in die zweite Saison und der Rückkehr einer legendären Karte für Wettkampfspiele nähert sich das Debüt der Ligaspiele im Mehrspielermodus von Black Ops Cold War.

Der Start vom Ligaspiel ist während „Saison 1 – Reloaded“ geplant und ist die ultimative Möglichkeit, sich zu beweisen. Angesprochen werden all diejenigen, die ihr Spiel verbessern und zurecht mit ihren Fertigkeiten angeben wollen, selbst wenn sie womöglich auf Progamer der Call of Duty-Liga stoßen, die sich für ihr nächstes großes Spiel aufwärmen.

Ligaspiel in Black Ops Cold War wird auf dem beliebten Tabellensystem von Black Ops 4 basieren und es Spielern ermöglichen, in Ligaspiel-Ereignissen die 30 Ränge hochzuklettern. Nur die Besten werden ihre Divisionstabelle erklimmen und die Spitze erreichen.

Erwartet mehr Details von Treyarch darüber, was ihr zum Start vom Ligaspiel in Black Ops Cold War erwarten könnt. Bereitet euch auf den Startschuss der Call of Duty-Liga 2021 am 11. Februar vor. Es geht los mit der Atlanta FaZe Home Series.

Zombies

Rettet Samantha Maxis in „Firebase Z“

Nach der Zerstörung der verlassenen Forschungseinrichtung „Projekt Endstation“ wurde eine neue Ausbruchsstelle im tiefsten Dschungel Vietnams enthüllt ... wo zufälligerweise auch Samantha Maxis gefangen gehalten wird.

Damit ist das Szenario in „Firebase Z“ erklärt. Es ist das nächste Kapitel in der Dunkeläther-Geschichte, das Requiem-Operator an einem brandneuen Ort mit neuen Feinden und Spielmechaniken testen wird. Außerdem gibt es eine starke Wunderwaffe und vieles mehr zu entdecken.

Erfahrt mehr über dieses neue Erlebnis – einschließlich des neuen Extras „Grabstein-Sprudel“ – in unserem Leitfaden zu „Firebase Z“, der morgen verfügbar sein wird.

Habt einen guten Vorsprung in Dead Ops Arcade 3-Einzel (Vorgerückter Start)

Mamarückens Zerstörung ist fast nicht aufzuhalten. Doch diejenigen, die sie alleine niederstrecken wollen, bekommen nun ein bisschen Hilfe im Dead Ops Arcade 3-Einzel-Modus „Vorgerückter Start“.

In dieser Liste werden Einzelspieler eine vorgerückte Startposition haben, abhängig vom Checkpoint der höchsten Runde, die sie im Durchspielen von Dead Ops Arcade 3-Einzel erreicht haben. Wenn ihr beispielsweise in Runde 7 zu Boden geht, die die nahezu letzte Runde in der Dschungelarena ist, wird die Vorgerückter Start-Liste für euch in Runde 5 starten (der ersten Runde der Dschungelarena). Wenn ihr wiederum beim Kampf gegen Mamarücken sterbt, wird euch der vorgerückte Start zu Runde 61 bringen, was der ersten Runde der Bosskarte entspricht.

Um den Spielern gerecht zu werden, die Dead Ops Arcade 3 bereits durchgespielt haben: Alle Statistiken, Ranglisten und Herausforderungen sind im vorgerückten Start deaktiviert. Und doch kann der Erfolg „Wieder mit Fidolina vereint“ erworben werden, was es einfacher für jeden macht, diese schwierige Errungenschaft dem Profil hinzufügen.

Neue Ansturm-Karte (exklusiv für PlayStation*): Express

PlayStation-Mitglieder von Requiem werden den Abstand zur Bahnsteigkante und die untoten Horden respektieren müssen, wenn sie die neueste Ansturm-Karte, Express, betreten.

Folgt der Dunkeläther-Kugel auf dieser klassischen Karte, während ihr daran arbeitet, den modernen Bahnhof von ihrer Zombieplage zu befreien. Mit dabei sind auch neue Feinde, die dazu fähig sind, eure Schüsse entgleisen zu lassen.

Denkt ihr, dass ihr fähig seid, um diese neuen Bedrohungen zu überleben und weitere Geheimdaten über den mysteriösen Dunkeläther zu sammeln? Dann schnappt euch euren Partner und bereitet euch auf den Ansturm vor.

Mehr im Shop

Während Saison 1 – Reloaded werden Operator im Shop von Black Ops Cold War und Warzone ihr Arsenal mit neuen, krassen Bundles, saisonalen Bauplänen und Skins stärken können.

Heute wurde der Shop mit dem „Zombie-Dozer“-Bundle aufgefüllt, das den legendären Skin „Angriffslustig“ enthält, mit dem das gewaltige Biest eine Maske und Panzerung im Karmesinrot trägt. In diesem Bundle sind auch die legendäre MP „Blutklinge” und der epische Waffenbauplan fürs Sturmgewehr „Blutspritzer” enthalten.

Nächste Woche wird der Shop mit feierlichen Bundles gefüllt sein, einschließlich dem Tracer-Paket: „Jahr des Ochsen“, in dem die zwei Waffenbaupläne „Goldener Ochse“-Sturmgewehr und „Goldener AUGse“-Taktikgewehr mit goldenem Leuchtspurfeuer enthalten sind. Außerdem könnt ihr das „Streng geheimer Verehrer“-Bundle erwarten, das zum Valentinstag passt, und das Faschingskostüm-Bundle „Karnevalskapitän“ finden, das Baker das perfekte Aussehen für Faschingsdienstag gibt.

Kurz vorm Ende der Saison können Meisterkunstsammler ihr Arsenal mit dem Meisterkunst-Bundle „Retro-Renegat“ aufstocken. Unter dem Motto neu aufgetauchter, tragbarer Musik der 80er-Jahre bieten wir mit diesem Bundle eine Feuerstoß-Meisterkunst-MP, die einen tragbaren Kassettenrekorder als einen der fünf Aufsätze haben wird. Dieser wird jedem Operator bestimmt bei der nächsten Infiltration helfen.

Anstehendes Doppelte EP-Wochenende

Um die Fortsetzung von Saison 1 zu feiern, wird es doppelte EP für Black Ops Cold War und Warzone auf allen Plattformen geben. Zeitraum: 5. Februar bis 8. Februar, wobei PlayStation-Operator schon ab 4. Februar doppelte EP bekommen.

Ob ihr über Verdansk oder Rebirth Island abspringt, Samantha Maxis in Firebase Z rettet oder die Opposition in Express zermalmt: Dieses Wochenende ist eure Chance, Zeit aufzuholen, auf dem Weg zum Prestigemeister und dem ultimativen Ehrenabzeichen von Saison 1 auf Stufe 1.000.

Bereit, Geschichte zu schreiben? Holt euch Black Ops Cold War noch heute!

Seid ihr bereit, euch all diese Inhalte zu schnappen, obwohl ihr noch nicht die Vollversion von Black Ops Cold War habt? Dann ist es jetzt Zeit, euch das Spiel zu kaufen. Spielt an der Seite von Alex Mason, Frank Woods und Jason Hudson die bewusstseinsverändernde Kampagne, um den globalen Feind mit dem Codenamen „Perseus“ zu jagen. Steigt im Mehrspielermodus in zahlreiche, komplett neue Wettkampf-Modi ein oder testet als Agenten von Requiem weiter eure Fähigkeiten, Legionen untoter Schrecken zu bekämpfen.

Besucht CallofDuty.com/de, wählt unter „Spiele“ Black Ops Cold War aus und geht rechts oben auf „KAUFEN“. Anschließend wählt ihr die Plattform. Ein Klick auf „Region“ bringt euch dann zum entsprechenden Shop. Sobald das Spiel heruntergeladen wurde, könnt ihr losspielen.  

Führt die Mission aus.

* Bis zum 01. November 2021 nicht auf anderen Plattformen verfügbar

Weitere Informationen zu Call of Duty®: Black Ops Cold War gibt es unter www.callofduty.com/de, www.youtube.com/callofduty und über @Treyarch, @RavenSoftware und @CallofDuty auf Twitter, Instagram und Facebook.

© 2021 Activision Publishing, Inc. ACTIVISION, CALL OF DUTY, CALL OF DUTY BLACK OPS, CALL OF DUTY LEAGUE, CALL OF DUTY WARZONE und WARZONE sind Warenzeichen und Handelsmarken von Activision Publishing, Inc. Alle weiteren Warenzeichen und Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Für weitere Information zu Activision-Spielen folgt @Activision auf Twitter, Facebook und Instagram.