Greift zu mit Nimm 10

Maximale Anpassung für maximale Effektivität: Das Nimm 10-System ist zurück.

by Call of Duty Staff on October 12, 2018

Mit den schier endlosen Kombinationsmöglichkeiten gestattet das Nimm-10-System eine unglaubliche Individualisierung und kann an alle Ausrüstungsvorlieben angepasst werden. Durch Ihren Rangaufstieg wird nach und nach mehr Ausrüstung freigeschaltet, die Sie verwenden können (lesen Sie auch den Beitrag zum Stufenaufstieg). Sie wollen keine Sekundärwaffe? Dann nehmen Sie halt keine. Sie wollen ein Extra? Fünf Extras? Bitte sehr. 

Um eine Ausrüstung zusammenzustellen, die am besten zu Ihrem Spielstil passt oder dem Spielmodus, den Sie besonders lieben - oder zu beidem - werden Sie ein wenig experimentieren müssen. Wenn Sie besser vertraut sind mit Call of Duty®: Black Ops 4 werden Sie Ihre Neigungen kennenlernen und sich zu bestimmten Waffen hingezogen fühlen. Einige Spieler mögen die Präzision einer halbautomatischen Waffe, während andere schnellfeuernde MPs oder Sturmgewehre bevorzugen. Letztendlich überlassen wir es Ihnen, welche Waffe am besten zu Ihnen passt. Sehen Sie sich zunächst dieses Video an, um sich einen guten Start zu verschaffen. Lesen Sie dann weiter, um tiefer in die verschiedenen Ausstattungskategorien einzutauchen und so gut gerüstet in den Kampf zu ziehen.

video.play
video.pause
0:00 / 0:00
video.sd-hd
video.mute-unmute
video.fullscreen

GEBURTSDATUM EINGEBEN

Tag : Monat : Jahr:

Primärwaffen

Sturmgewehre – Sturmgewehre bieten Ihnen einen guten Einstieg, denn Sie sind für eine Vielzahl verschiedener Kämpfe und Reichweiten geeignet. Sie sind daher nützlich in jedem Modus und auf jeder Karte.

MPs – Schnellfeuernde und leichte MPs liegen perfekt in der Hand, wenn Sie bevorzugt vorstürmen und schießen. Auf größere Distanz sind sie nicht ideal, doch in fähigen Händen reißen Sie die Gegenseite in Kämpfen auf mittlere und kurze Distanz in Stücke.

Taktikgewehre – Ein starker, schneller Abzugsfinger ist Voraussetzung für Erfolg mit dieser Klasse. Taktikgewehre sind in Sachen Reichweite, Präzision und Schaden einfach exzellent, bieten dafür aber kein automatisches Feuern. Wenn Sie meinen, dass Sie gut zielen können, sollte diese Gewehrklasse auf mittlere bis höhere Distanz gut zu Ihnen passen.

Leichte Maschinengewehre – Diese Klasse ist mit starker Feuerkraft gesegnet, die auf Distanz jedoch leicht abfällt. LMGs besitzen die Fähigkeit, Unterdrückungsfeuer zu bieten, das dafür sorgt, dass Feinde in Deckung hechten und starken Schaden nehmen. Mit den größeren Magazinen werden Sie mehrere Feinde ausschalten, bevor Sie nachladen müssen. Ihr Gewicht und die Nachladezeit werden Sie vielleicht etwas abbremsen, aber die Vorzüge sollten hier auf der Hand liegen.

Scharfschützengewehre – Mit dieser Waffenklasse für Kämpfe auf Distanz zählt jeder Schuss. Halten Sie den Atem an, um besser zu zielen, dann schalten diese Waffen die meisten Feinde mit einem Treffer aus. Erfolg mit dieser Klasse erfordert Geduld und Übung, doch im Gegenzug kommen Ihre Feinde nicht näher als 50 Meter an Sie heran, bevor Sie Bekanntschaft mit dem Ende Ihres Zielfernrohrs machen.

Sekundärwaffen

Pistolen & Schrotflinten – Wenn mal keine Zeit zum Nachladen ist oder Sie sich mit einer Primärwaffe für größere Distanzen in einer Nahkampfsituation wiederfinden, ist es hilfreich, eine starke Pistole dabei zu haben. Es ist super, sie als Nahkampfalternative dabei zu haben, wenn es mal im wahrsten Sinne des Wortes eng wird. Und wenn Sie Feinde mit einer schnellen Salve oder zwei ausschalten wollen, haben Schrotflinten aus der Nähe mehr als genug Feuerkraft.

Werfer – Feindliche Punkteserien können Ihr Spiel ruinieren, also nehmen Sie einen Werfer mit. Visieren Sie diese Luftangriffe mit einem Werfer an und lassen Sie sie verschwinden.

Nahkampf – Stellen Sie sicher, dass Sie auf kürzeste Distanz so fit wie möglich sind, wenn Sie eine Nahkampfwaffe mitnehmen, dann können Sie sich um jeden Feind in Reichweite mit einem Angriff kümmern.

Extras

Für Extras gibt es drei Kategorien. Wenn Sie eine Wildcard nutzen - dazu kommen wir noch - können Sie zwei Extras der gleichen Kategorie ausrüsten. Und wie so oft, wenn es um die Auswahl für Ihre Ausrüstung geht, hängen auch die richtigen Extras von Ihrem Spielstil ab, gefolgt von der Karte und dem Modus, den Sie spielen. Hier ist eine schnelle Übersicht darüber, was Ihnen welches Extra bringt.

Extra 1 – Das sind die Extras, die Ihnen dabei helfen, sich um Ausrüstung und Punkteserien zu kümmern. 'Kugelsichere Weste' schützt Sie gegen Sprengsätze und Beschuss. 'Techniker' zeigt Ihnen feindliche Ausrüstung sowie Punkteserien an und visiert Fahrzeuge schneller mit Werfern an. Außerdem können damit Vorräte neu gewürfelt oder mit Sprengladung versehen werden. 'Taktikmaske' gibt Ihnen mehr Widerstandskraft gegen verschiedene Ausrüstung, z. B. den Sturm und die Konterdrohne. Und wenn Sie Munition von gefallenen Feinden plündern wollen, dann machen Sie das mit 'Plünderer'.

Extra 2 – In dieser Kategorie geht es um Sportlichkeit und Einfallsreichtum. Mit 'Leichtgewicht' können Sie sich schneller bewegen und haben mehr Schutz vor Schaden, wenn Sie stürzen. Mit 'Schleicher' bewegen Sie sich schneller, wenn Sie in geduckter oder liegender Haltung sind. 'Gung-Ho' ermöglicht es Ihnen, während des Sprintens Ihre Waffe abzufeuern, nachzuladen und Ausrüstung zu benutzen. Außerdem erholen Sie sich schneller wieder nach einem Sprint. Wenn Sie schneller klettern, rutschen und die Waffe wechseln wollen und eine Verbesserte Waffenpräzision beim Springen und Klettern Ihr Ding ist, rüsten Sie einfach 'Gewandtheit' aus. 'Kaltblütig' hingegen macht Sie resistent gegen feindliche Fähigkeiten, Ausrüstung und das Anvisieren durch Punkteserien.

Extra 3 – Die Extra-Kategorie für Aufklärung bietet Ihnen einen taktischen Schub. Sich leise zu bewegen und eine erhöhte Resistenz gegen einen Akustiksensor bietet Ihnen 'Totenstille'. 'Teamlink' ermöglicht es Ihnen, Teamkameraden durch Wände hindurch zu sehen, und erhöht den Enthüllungsradius des Kriegsnebels von Ihnen und Ihren Teamkameraden. Mit 'Geist' sind Sie in den meisten Fällen für feindliche Drohnen unsichtbar und die Zeit, bis sie von feindlichen Sensorpfeilen & Sichtpulsen enthüllt werden, ist erhöht. Sie wollen digitalen Fußabdrücken Ihrer Feinde folgen? Dann ist 'Aufgespürt' genau das richtige Extra für Sie.

Ausstattung

Ausstattung ist eine passive Hilfe dafür, die Dinge, die Sie schon machen, etwas besser zu machen. Sie wollen, dass Ihre Ausrüstung und Spezialistenwaffe schneller wieder aufgeladen sind? Schnallen Sie sich eine Ausrüstungsladung um. Mit einer Stim-Injektion heilen Sie schneller und öfter wieder, während Sie gleichzeitig die Kontrolle über Ihre Waffe behalten. Sie brauchen Hilfe dabei, diese Punkteserien etwas schneller zu kriegen? Verdienen Sie sie schneller mit dem COMSEC-Gerät. Mit dem Akustiksensor verstärken Sie die Geräusche von Feindbewegung. Und wenn Sie sich einfach gegen Schaden durch Kugeln schützen wollen, dann tun Sie das mit einer Körperrüstung.

Ausrüstung

All die Dinge, die wir bisher erwähnt haben, zählen als eines von 10 Dingen, die Sie nehmen können, und das gilt für jegliche Ausrüstung - mit einer Ausnahme: Basisausrüstung. Basisausrüstung ist eine Auswahl, die nicht mit Ihrer Nimm-10-Auswahl verrechnet wird, die Sie aber abhängig von Ihrem Spezialisten wählen können. Jeder Spezialist hat seine eigene Basisausrüstung, die während des Spiels aufgeladen wird, z. B. Ruins Kletterhaken, Nomads Stolpermine und Seraphs Taktikeinstieg. Sie wollen Ausrüstung, die nicht speziell für einen Spezialisten ist? Bitte sehr, Ihnen stehen fünf zur Auswahl und es heißt schließlich 'Nimm 10'.

Das Trophy-System zerstört feindliche Primärgranaten, Taktikgranaten und Sprengsätze in bis zu 10 Meter Entfernung. Es ist damit perfekt geeignet, um eine Stellung zu halten. Splittergranaten? Na ja, Sie ziehen den Stift und nach kurze Zeit explodieren Sie. Molotows explodieren beim Aufprall und verteilen Flammen, die ernsthaften Schaden anrichten, in einem kleinen Bereich. Die wiederverwendbare Kampfaxt töten mit einem Treffer, wenn Sie präzise geworfen wird. Und Erschütterungsgranaten sorgen für Verwirrung und machen Ihre Feinde langsamer.

Wie Sie mittlerweile erahnen werden, haben Sie eine ziemlich große Auswahl, also sollten Sie sich in Sachen Ausrüstung erst mal um die Grundlagen kümmern. Machen Sie sich zuerst damit vertraut, welches Objekt was macht, und fragen Sie sich dann: 'Werd ich das Ding benutzen?' Wenn die Antwort 'Ja' lautet, dann nichts wie rein damit in die Ausrüstung. Vielleicht ist das ja Ihr neustes Lieblingsobjekt.

Mit der Theorie sind Sie jetzt vertraut. Steigen Sie in ein Spiel ein und tauchen Sie ein in die Welt von Black Ops 4.